Angaben aus der Verlagsmeldung

Führungsethik in Organisationen / von Jürgen Weibler, Thomas Kuhn


Wer als Führender erfolgreich sein will, der muss gut sein und Gutes tun! Dies zumindest legt unser Alltagsverständnis von Führung nahe. Tatsächlich gehen Führung und Moral nicht zwingend Hand in Hand. Ausgehend vom Realphänomen einer weit verbreiteten ?dark side of leadership? diskutiert das Buch insbesondere folgende Fragen: Wie kann destruktive Führung vermieden und ethische Führung verwirklicht werden? Welche Bedeutung haben hierbei die Führenden und deren Charaktereigenschaften (z.B. Narzissmus, Machiavellismus)? Und welche Bedeutung haben die Geführten sowie die Führungssituation (z.B. Anreizstrukturen)? Das vorliegende Buch beinhaltet eine klar strukturierte, grundlegende und verständlich verfasste Auseinandersetzung mit dem wissenschaftlichen Stand der Diskussion über die (Un-)Ethik der Führung.