Angaben aus der Verlagsmeldung

Zu Gast bei Mattheuer und Rauch : Tagebuch eines Leipziger Kunstsammlers / von Klaus Eberhard


1992 eröffnete Klaus Eberhard das Galerie Hotel Leipziger Hof, ein »Kunsthotel«, in dem sich heute über 350 Ölgemälde, Aquarelle, Radierungen und Lithografien berühmter Maler Leipzigs befinden. Um zu dieser einzigartigen Sammlung zu gelangen, pflegte er engen Kontakt zu den Künstlern der Stadt. Der Band begleitet ihn bei seinen zahlreichen Atelierbesuchen und zeigt ihn in Gesprächen mit Malern von Werner Tübke bis Neo Rauch. Er macht bekannt mit Entstehung und Wirkung der »Neuen Leipziger Schule« und schildert ihren internationalen Erfolg.