Angaben aus der Verlagsmeldung

Lichtgefüge : Das Licht im Zeitalter von Rembrandt und Vermeer


Ausstellung und Katalog werfen einen beachtenswerten Blick auf einen Aspekt der Malerei, der die Künstler immer wieder vor große Herausforderungen stellte: die Darstellung von Licht in der Malerei. Vor allem im 17. Jahrhundert entwickelte sich dieses Thema zu einem zentralen Gegenstand künstlerischer Auseinandersetzung. In keiner Epoche zuvor zeigte sich eine vergleichbare Vielfalt an Darstellungen, die das Licht thematisieren. Im vorliegenden Band werden – vor dem Hintergrund der Betrachtung von Werken mittelalterlicher Kunst bis zur Gegenwart – erstmals die unterschiedlichen Facetten der Lichtmalerei des 17. Jahrhunderts anhand von Gemälden, Graphiken und optischen Geräten unersucht und dabei verschiedene Gattungen (Interieur, Porträt usw.) berücksichtigt. Darüber hinaus werden Auffassungen der zeitgenössischen Wissenschaftstheorie zu den Werken in Beziehung.