Angaben aus der Verlagsmeldung

Basis des Bauens - Betrachtungen zur Weltarchitektur. The Foundations of Constructions / von Werner Blaser


Die Frage, was das Wesen guter Architektur ausmacht, ist nicht einfach zu beantworten. Es gibt keine allgemeingültigen Richtlinien, denn das Kreative lässt sich nicht in Formeln fassen. Einzig in der Auseinandersetzung mit besonderen Bauwerken werden verschiedene Aspekte und Zusammenhänge deutlich, die für sich genommen oder in der Kombination eine Qualität erzeugen können. In dieser Baulehre wurde der Autor von Mies van der Rohe unterrichtet.
Werner Blaser, erfahrener Architekt und Fotograf, stellt diese Aspekte hier in Form ausgewählter Fotografien aus seinem beeindruckenden Archiv und erläuternder Kurztexte vor.
So wird die finnische Landschaft mit Arbeiten von Alvar Aalto in Bezug gesetzt oder gezeigt, wie Prinzipien aus der Natur in die Architektur Santiago Calatravas einfliessen und wie Renzo Piano mit Licht arbeitet. Auch wird die Anlehnung an lokale Bautradition und die Verwendung regionaler Materialien im Bauen von Jørn Utzon, Frank Lloyd Wright – Architekten, die Werner Blaser alle persönlich kennenlernen durfte – oder bei traditionellen chinesischen und indischen Bauwerken deutlich gemacht. Den Aspekt der Übertragung
althergebrachter Konstruktionsprinzipien veranschaulichen Fotografien der Werke von Mies van der Rohe, Norman Foster oder Helmut Jahn – dies oft verbunden mit Bauten und Projekten des Autors selbst. Die letzten Kapitel des Buches widmen sich schliesslich dem Bezug von Urbild und Abbild und dem Aspekt der Stille im Bauen.