Angaben aus der Verlagsmeldung

Philippus Cancellarius : Die Motettengedichte / von Barbara Schetter


Im vorliegenden Buch werden die Motettentexte Philipps des Kanzlers (geb. nach 1165, gest. 1236) kritisch ediert, übersetzt und kommentiert. Während im ersten Teil vor allem Texte behandelt werden, die sicher bzw. mit großer Wahrscheinlichkeit Philipp zugewiesen werden können, widmet sich der zweite Teil einigen Gedichten, deren Zuweisung umstritten ist. Eine das Zusammenspiel von Musik und Text analysierende Interpretation, verbunden mit Argumenten zur Echtheit des jeweiligen Textes, schließt sich an den Kommentar an. Auf diese Weise wird das Verständnis der für uns heute fremd gewordenen religiösen lateinischen Texte ebenso wie die Motette als musikalisch-textliches Kunstwerk begreifbar.