Angaben aus der Verlagsmeldung

Abgeschoben : Ein autobiografischer Jugendroman / von Djamal Samiri


Djamal wächst in Deutschland im Asyl auf. Da die Ehe seiner Eltern am Ende ist, wird er immer zwischen Mutter, Vater und dem Heim hin- und hergeschoben, niemand will sich um ihn kümmern. Von Zeit zu Zeit lebt er sogar auf der Straße, nimmt Drogen und klaut. Djamal gerät in eine Abwärtsspirale und landet letztendlich im Knast. Schließlich droht ihm sogar die Abschiebung zurück in den Iran.