Angaben aus der Verlagsmeldung

Nation - Staat - Stadt : Architektur, Denkmalpflege und Geschichtskultur vom 19. bis zum 21. Jahrhundert / von Arnold Bartetzky


Welche Rolle spielen Architektur, Denkmalpflege und Bildkünste für staatliche Repräsentation und die Inszenierung nationaler Geschichte? Wie wurde und wird mit der Zerstörung baulicher Symbole der Vergangenheit umgegangen? Wie wirken sich Kriege und Systemwechsel auf urbane Entwicklung und Identität aus? Die reich illustrierten Beiträge des Bandes gehen diesen Themen anhand einer Vielzahl von Fallbeispielen aus verschiedenen, vorwiegend mittel- und osteuropäischen Ländern nach. Sie durchmessen einen Zeitraum von gut zwei Jahrhunderten, zwischen 1800 und der unmittelbaren Gegenwart. Die meist vergleichend angelegten, materialreichen Aufsätze werden durch eher feuilletonistisch angelegte Kurzessays ergänzt, die aus Streifzügen durch Städte in verschiedenen Teilen der Welt hervorgegangen sind. Hier wie dort gilt das besondere Interesse des Autors dem Wandel von Architektur und visueller Kultur nach politischen Umbrüchen.