Angaben aus der Verlagsmeldung

Naturgefahren im Siedlungsraum


Naturereignisse sind nichts Ungewöhnliches und bringen auch nicht per se Gefahren mit sich. Erst im Zusammenspiel von Mensch und Natur werden Ereignisse wie Hochwasser oder Rutschungen zu Gefahren. So hat in den letzten Jahrzehnten die Ausdehnung von Siedlungsgebieten in gefährdete Bereiche und die Zunahme von Unwetterereignissen das Schadenspotenzial stark erhöht. Wie können wir uns vor Naturgefahren besser schützen? Anhand von Erkenntnissen aus dem historischen und aktuellen Kontext erläutert die Publikation Naturgefahren im Siedlungsraum, dass der Schutz vor Naturgefahren nicht nur eine technische, sondern auch eine gesellschaftliche und gestalterische Aufgabe darstellt. Fotografische Beiträge beleuchten den bestehenden Umgang mit Naturgefahren. Eine reich illustrierte Auswahl von planerischen und architektonischen Strategien und Handlungsweisen zeigen auf, dass Naturgefahren nicht nur Risiken beinhalten, sondern auch Chancen für eine nachhaltigere Raum- und Siedlungsplanung eröffnen
können.