Angaben aus der Verlagsmeldung

Lebensader Orange River : Wasser und Frieden im Süden Afrikas / von Thomas Kruchem


Alltag, Kultur und Geschichte der Menschen am Fluss: Vor diesem Hintergrund erzählt der Autor von der großen Herausforderung, dem Süden Afrikas sein Wasser für morgen und damit den Frieden zu sichern. Gemeinsam versuchen Bürger und Regierungen Südafrikas, Lesothos, Namibias und Botswanas Wasser zu sparen und Gewässer zu schützen. Ihre Zusammenarbeit könnte zum Modell avancieren.
Aus den Bergen Lesothos schlängelt sich der Orange River über 2.200 Kilometer durch atemberaubend schöne Landschaft zum Atlantik. Er speist das größte Industriegebiet und die ertragreichste Landwirtschaft des Kontinents. Doch die 30 Millionen Menschen im Einzugsgebiet des Flusses stehen vor gewaltigen Herausforderungen: Wasser wird immer knapper am Orange – weil die Bevölkerung wächst; weil bis heute viele Stadtbewohner und Bauern Wasser verbrauchen, als gäbe es kein Morgen; weil der Klimawandel Regenfälle immer unberechenbarer macht. Auch die Qualität des Wassers ist bedroht: Erosion in den Bergen Lesothos, Abwasser aus Millionen Haushalten und Dünger belasten den Orange und seine Nebenflüsse; im Bergbaugebiet um Johannesburg treten Minenabwässer voller Schwermetalle aus dem Untergrund; Mangel an Geld und Personal lässt Kläranlagen kollabieren.
Mit zahlreichen Fotos, Graphiken, Schaukästen und eingeschweißter DVD »Orange-Senqu-River Awareness Kit«