Angaben aus der Verlagsmeldung

Dream Road / von Werner J. Egli


Mika und Julia wollen abhauen, schon lange ist ihnen das Leben in ihrem Land, das von einem repressiven Regime beherrscht wird, zu eng. Der Tod von Mikas Mutter, einer engagierten Journalistin, gibt den Ausschlag – sie wurde vom Regime getötet, davon ist Mika überzeugt. Er und seine Freundin Julia hatten den gleichen Traum geträumt, von einer Straße, die in ein besseres Leben führt, einer>Dream Road<. In der Realität geraten sie allerdings in ein Kriegsgebiet, mitten hinein in die Konflikte. Ein wahrer Albtraum, bliebe da nicht der Weg zurück in eine bessere Zukunft als letzte Hoffnung.