Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Weisheit baut sich ein Haus : Architektur und Geschichte von Bibliotheken


Bibliotheken im geistes- und architekturgeschichtlichen Überblick


Bibliotheken sind Speicher des Wissens. Sie bewahren seit der Antike das kulturelle Gedächtnis und gehören damit zu den ältesten Bauaufgaben. Die bedeutendsten Architekten befassten sich mit dem Bau von Bibliotheken, die deshalb nicht nur in der Geistes-, sondern auch der Architekturgeschichte eine herausragende Rolle spielen.


15 Aufsätze geben Einblicke in die vielfältigen Facetten des Themas – von den verschiedenen Ordnungen des Wissens über Kloster-, Fürsten- und Universitätsbibliotheken bis hin zu Idealprojekten und den „Buchhäusern“ in Literatur und Film. Der Bogen der behandelten Bauten spannt sich von Michelangelos „Biblioteca Laurenziana“ über Boullées „bibliothèque royale“ bis zur Sendai Mediathek von Toyo Ito und Max Dudlers „Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum“.