Angaben aus der Verlagsmeldung

Versuchung im Markusevangelium : Eine biblisch-hermeneutische Studie / von Arnd Herrmann


Das Markusevangelium, das lange im Schatten der anderen Evangelien stand, findet seit einiger Zeit vermehrt das Interesse der Forschung. In diesem Evangelium spielt das Thema Versuchung eine wichtige, bisher kaum beachtete Rolle. Herrmann untersucht die Funktion des Versuchungsmotivs bei Markus anhand ausgewählter Texte.
Versuchungen säumen in der erzählten Welt des Evangeliums den irdischen Weg Jesu von der Taufe bis zum Kreuz. Dies und die Art, wie er die Versuchungen besteht, hat lehrhafte Bedeutung für die Jüngerschaft. Der Evangelist möchte seine LeserInnen in der dramatischen Zeit des Jüdischen Krieges durch die Schilderung des Lebens Jesu im Glauben und in der Nachfolge stärken. Er tut dies in Anlehnung an jüdische Prophetenschicksale, knüpft aber darüber hinaus gattungsmäßig auch an die antike Biographie an, speziell an die Philosophenvita.