Angaben aus der Verlagsmeldung

Lothar Götz


Der in London lebende Künstler Lothar Götz (*1963 in Günzburg) gestaltet nach geometrischen Grundlagen Wandmalereien, die architektonische Bezüge und Raumkonzepte hervorheben. Ausgangspunkt für seine Arbeiten sind meist Rohbauten, leere Räume und architektonische Plätze, auf die er sehr intuitiv reagiert. Von den vorgegebenen Raumbedingungen ausgehend, fasst er sowohl die historischen Architekturzusammenhänge wie auch die modernen, funktional bestimmten Architekturkonzepte als formale Herausforderung auf. Eigentümliche Raummerkmale und architektonische Konstruktionen werden aufgenommen und ihre geometrischen Prinzipien durch eine intensive Farbgebung verstärkt.

Eine wichtige Grundlage für seine Wandmalereien stellen die Zeichnungen dar. Auch wenn sie als eigenständige Werke realisiert werden, sind sie in vielen Fällen eine Art Ideenskizze für spätere räumliche Ausarbeitungen.



Ausstellungen: Galerie der Stadt Remscheid 27.3.–29.5.2011 | Kunsthalle Wilhelmshaven, Künstlerhaus Bethanien, Berlin | Kunsthalle Göppingen | Dundee Contemporary Arts