Angaben aus der Verlagsmeldung

Trieb / von Jochen Rausch


Temporeich, wuchtig, zeitgemäß


Es geht um Extreme. Die Geschichten in Trieb sind mehr als nur Sex-and-Crime-Storys. Sie sind Abgründe. Jochen Rausch fokussiert den Punkt, wo die kleinen Macken und größeren Leidenschaften zum tödlichen Exzess führen. Wo die extremen Handlungen möglich und folgerichtig erscheinen. Und oft genug die Grenzen zwischen Opfern und Verbrechern verschwimmen.