Angaben aus der Verlagsmeldung

Tagebuch zum Kirchenkampf in Thüringen 1933-1938 / von Folkert Rickers


Mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten begann in der Evangelischen Kirche eine erbitterte Auseinandersetzung zwischen den Deutschen Christen und der am lutherischen Glaubensverständnis orientierten Opposition. Marie Begas war als Mitarbeiterin der Kirchenverwaltung in Eisenach und Mitglied der lutherischen Bekenntnisgemeinschaft Betroffene und Zeugin zugleich. Ihre Tagebuchaufzeichnungen der entscheidenden Jahre dokumentieren minutiös die dramatischen Konflikte wie auch den politischen Kontext. Die sorgsam kommentierte Edition wird ergänzt durch Biogramme der beteiligten Personen, mehrere Register und einen umfangreichen Dokumentenanhang auf CD-ROM, der die bisher größte Sammlung von Kirchenkampfdokumenten in Thüringen darstellt.