Angaben aus der Verlagsmeldung

Geschichtsbilder im medialen Gedächtnis : Filmische Narrationen des Holocaust / von Tobias Ebbrecht


Aus den vielfältigen Film- und Fernsehproduktionen über die Zeit des Nationalsozialismus und den Holocaust speist sich ein mediales Gedächtnis, das prägend auf unser Geschichtsbewusstsein zurückwirkt. Tobias Ebbrecht zeigt, dass neuere Filme über den Holocaust einem Verfahren der Nachbildung von früheren Filmen oder historischen Dokumenten über diese Ereignisse folgen. Dabei bilden sich Erzählmuster heraus, die vielfach wiederholt werden und sich zunehmend aus dem Kontext des Holocaust ablösen und in filmische Geschichtsfiktionen über den Nationalsozialismus einwandern.
Zu deren Analyse werden in diesem Buch filmanalytische Ansätze mit geschichtswissenschaftlichen und erinnerungskulturellen Fragestellungen verbunden und Perspektiven sowohl für die wissenschaftliche Auseinandersetzung als auch für den Einsatz solcher Filme im Unterricht und in der Bildungsarbeit eröffnet.