Angaben aus der Verlagsmeldung

Das Design der Gesellschaft : Zur Kultursoziologie des Designs


Trotz eines breiten disziplinenübergreifenden Interesses wurden im deutschsprachigen Raum bisher kaum theoretische oder methodologische Ansätze entwickelt, um die sozialen und kulturellen Funktionen von Design und Designpraktiken zu analysieren.
Dieses Buch stellt nun erstmalig verschiedene kultursoziologische und -theoretische Zugänge sowie exemplarische Fallstudien vor, die unterschiedliche Aspekte des Designs beleuchten - etwa soziale und kulturelle Gebrauchskontexte, Praktiken des Entwurfs, Fetischisierungsprozesse und ethisch-politische Fragen. Den Schwerpunkt bilden dabei praxistheoretische Ansätze sowie die Forschungsperspektive der Actor-Network-Theory, die um Aspekte der Affektivität und Ästhetik ergänzt werden.