Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Vision vom Wüstenstrom : Technische und Finanzielle Analyse des Desertec-Projekts / von Jan Zacharias


"Die Wüsten empfangen in sechs Stunden so viel Energie von der Sonne wie die Menschheit in einem Jahr verbraucht." Dr. Gerhard Knies, geistiger Vater des Desertec-Projekts
"Die Menschheit steht in diesem Jahrhundert vor zwei bedeutenden globalen Herausforderungen: Klimawandel und Energiesicherheit." Prof. Dr. Dr. Peter Höppe, Leiter der GeoRisikoForschung von Munich RE
Die Vision vom Solarstrom aus der Wüste ist nicht neu. Was sich geändert hat ist die Wahrnehmung und intensive Diskussion des Themas in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Diese Analyse vermittelt einen ersten Einblick in die Komplexität des Themas und bringt die wichtigsten technischen und finanziellen Herausforderungen auf den Punkt. Dabei wird aufgezeigt, welche bedeutenden Fragestellungen hinsichtlich der Technik noch ungeklärt sind und warum Desertec unter Kostenaspekten in einem viel größeren Kontext betrachtet werden muss als es bisher der Fall ist.