Angaben aus der Verlagsmeldung

Grenzen der Macht: Europa und Amerika in einer neuen Weltordnung : 145. Bergedorfer Protokoll


Jahrhundertelang dominierten Europa und Amerika die Weltpolitik. Doch die globalen Gewichte verlagern sich. Der Aufstieg neuer Mächte wie China oder Indien stellt die Vormachtstellung des Westens infrage. In Konflikten wie in Afghanistan oder mit Iran und in Krisen wie in Somalia oder im Jemen stoßen Europa und Amerika an die Grenzen ihrer Handlungsfähigkeit.

Auf dem 145. Bergedorfer Gesprächskreis in Washington diskutierten Politiker, Diplomaten und Experten die Zukunft der transatlantischen Partnerschaft und ihre Gestaltungsmöglichkeiten in der internationalen Politik