Angaben aus der Verlagsmeldung

Militarismus in Deutschland : Geschichte einer kriegerischen Kultur / von Wolfram Wette


Die erste wissenschaftliche Gesamtdarstellung des Militarismus in Deutschland. <br>
<br>
Der renommierte kritische Militärhistoriker und Friedenforscher Wette zeigt, dass die Ursprünge des deutschen Militarismus in der altpreußischen Gesellschaft des 18. Jahrhunderts wurzeln und in der deutschen Kaserzeit voll zur Geltung kamen und in der NS-Zeit ihren zerstörerischen Höhepunkt fanden. Er zeigt den Werdegang eines Systems, dessen Grundlagen der Menschenerziehung, der Verhaltensweisen und Einstellung zum Staat schon früh militärisch geprägt waren. Diese soziale Militarisierung der deutschen Gesellschaft - die Frauen eingeschlossen - sollte sich im Kontext der Untergangsideologie Hitlers fatal auswirken.