Angaben aus der Verlagsmeldung

Fühlend sehe ich die Welt : Die Aufzeichnungen des blinden Weltreisenden James Holman


Mit 25 verliert der britische Marineleutnant James Holman sein Augenlicht. Doch anstatt sich in sein Schicksal als Militärinvalide zu fügen, erfüllt er sich einen Kindheitstraum: die Umseglung der Welt. Ganz ohne Helfer bricht er im Jahre 1819 auf, zur Grand Tour durch Europa, zu den neu gegründeten Kolonien an der Westküste Afrikas und bis ins Innere Sibiriens. Zeitgenossen wie Charles Darwin und Richard F. Burton bewunderten ihn für seine Beobachtungsgabe und seinen Wagemut. Als vehementer Kritiker der Sklaverei war er seiner Zeit weit voraus. Seine Reisebeschreibungen wurden schon zu Lebzeiten Bestseller. Jetzt sind Holmans Aufzeichnungen erstmals auf Deutsch zu entdecken, ausgewählt und kommentiert von Erfolgsautor Ilija Trojanow.