Angaben aus der Verlagsmeldung

Spielfelder der Stadt : Fußball und Jugendpolitik im Senegal seit 1950 / von Susann Baller


Das Buch reflektiert Gestaltung, Deutung und Wandel urbaner Räume im Kontext von Jugendpolitik im postkolonialen Afrika. Der Fokus liegt auf Jugendlichen in den rasant wachsenden Vorstädten der senegalesischen Hauptstadt Dakar und den im Senegal äußerst populären Navétanes-Vereinen. Seit den 1950er Jahren formierten sich diese als Fußballteams, die sich später auch in sozialen Projekten und Theatergruppen engagierten. Die Geschichte dieser Vereine bietet nicht nur Einblicke in den Alltag und die Vorstellungswelten von Jugendlichen im Senegal sowie in soziale und kulturelle Bedeutungen von Fußball, sondern auch in das komplexe Verhältnis zwischen Stadtvierteln, Stadt und Staat in einer afrikanischen Millionenstadt.