Angaben aus der Verlagsmeldung

Flirt-Angriff / von Birgit Hasselbusch


Jette flippt durch die Sporthalle, an Handball ist nicht zu denken. Sie hat einen Brief von Claude erhalten, den sie beim letzten Handballturnier kennengelernt hat: Sie soll nach Südfrankreich kommen! Für Mia und Jette ist sofort klar: Sie müssen an die Côte d’Azur. Aber wie das den Eltern verklickern? Schließlich handelt es sich nicht um einen Schüleraustausch, sondern um ein Abenteuer. Mia und Jette erklären ihren Eltern, dass sie zu einem Sommersprachkurs ans Meer reisen. Die Eltern stimmen zu. Aber hätten sie das auch getan, wenn sie gewusst hätten, dass Mia und Jette bereits im Zug von Hamburg nach Paris die Tickets, das Geld und die Handys geklaut werden? Die beiden schwarz bis Lyon fahren und dort als Kellnerinnen jobben, um sich die Weiterfahrt finanzieren zu können? Und dass das erst der Beginn eines riesigen Ferienabenteuers ist …