Angaben aus der Verlagsmeldung

Garten und Kulturen : Gesellschaftliche Strömungen der Gartenkultur Jahrbuch 2010


Jeder kennt Peter Joseph Lenné und Le Nôtre – und niemand wird ihnen ihre Bedeutung für die Gartenkunst absprechen, haben sie doch die Parktrends ihrer Zeit geprägt, aber eben nicht erfunden. Sie setzten sich an die Spitze einer in der Gesellschaft verankerten, von vielen getragenen und beeinflussten Bewegung.
Das Buch widmet sich gesellschaftlichen Strömungen der Gartenkultur: von altägyptischen Gärten über Klostergärten, den Gärten des Absolutismus und der Aufklärung bis zu Japanischen Gärten und der Gartenkultur in den USA.
Gerade heute ist die Einbindung der Bevölkerung in Stadtregionen wichtig. Gefragt sind weniger die Stars der Planerszene, jeder einzelne Gartenbesitzer leistet einen eigenen Beitrag zur Gartenkultur.