Angaben aus der Verlagsmeldung

CO2-Abtrennung aus Kraftwerksabgasen mittels Reaktivabsorption / von Ralf J. Notz


Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich vor dem Hintergrund der Reduktion von Treibhausgasemissionen zur Minderung des Klimawandels mit der Abtrennung von CO2 aus Kraftwerksprozessen zur Stromerzeugung.

Nach einer Übersicht über verschiedene technologische Ansätze wird im Detail auf den Prozess der Reaktivabsorption eingegangen. Hierfür werden zunächst die wesentlichen physikalisch-chemischen Grundlagen erläutert. Anhand von experimentellen Studien an einer Technikumsanlage werden wichtige Zusammenhänge zwischen Prozessgrößen abgeleitet, deren Verständnis für eine Prozessoptimierung wesentlich ist. Zur weiteren Reduktion des Energiebedarfs des Absorptions-Desorptions-Prozesses ist der Einsatz von neuen Lösungsmitteln ein wesentlicher Schritt. Um deren Verbesserungspotenzial zu beurteilen, werden in dieser Arbeit geeignete Methoden vorgestellt und angewendet.