Angaben aus der Verlagsmeldung

Strafprozessrecht / von Werner Beulke


Der Lehrbuch-Klassiker auf topaktuellem Stand:
Für die Neuauflage wurden alle studienrelevanten Gesetzesänderungen sowie neue Rechtsprechung und Literatur eingearbeitet. Insbesondere das Gesetz zur Regelung der Verständigung im Strafverfahren ("Deal") und das ab dem 1.1.2010 geänderte Untersuchungshaftrecht werden ausführlich dargestellt. Wegweisende Entscheidungen u.a. zur Verwertbarkeit von Geständnissen bei fehlender Belehrung, zum Rechtsschutz gegen Zwangsmaßnahmen nach Erledigung u.a.m. sind in die Darstellung einbezogen und kommentiert.

Die Themen:
Das Lehrbuch beschäftigt sich mit den besonders examensrelevanten Bereichen des Strafverfahrensrechts. Im Vordergrund stehen hierbei
- die allgemeinen Verfahrensgrundsätze,
- der Gerichtsaufbau,
- die Verfahrensbeteiligten,
- die Grundzüge des Ermittlungsverfahrens,
- das erstinstanzliche Hauptverfahren mit Beweisaufnahme und Beweiswürdigung,
- die Wirkung gerichtlicher Entscheidungen sowie
- die Arten der Rechtsbehelfe.
Ein Kapitel ist den bedeutsamen internationalen Bezügen des Strafprozessrechts durch die Europäische Menschenrechtskonvention und das EU- bzw. Völkerrecht gewidmet, wobei bereits die durch den Lissabonner Vertrag eingetretenen Änderungen im europäischen Verfahrensrecht einbezogen sind.