Angaben aus der Verlagsmeldung

Fritz Lang „M – Eine Stadt sucht einen Mörder.“ : Texte und Kontexte


A. Kaes: Vorwort – 1. Medium und Zeichen – C. Bareither: Mörder-Medium – M. Tatar: Umbesetzungen Elsies. Zur symbolischen Darstellung in Fritz Langs “M” – C. Szylagyi: „Er ist unter uns“. Andersheit zwischen Unsichtbarkeit und Markierung – A. Gerlach: Körper und Körperlichkeit in „M“ – 2. Machart und Ästhetik – J. Knape / E. Grüner: „M“ - Ein Film spielt seine Rhetorik aus – M. Gehring: Optik einer Mörderjagd. Perspektiven und Schnitte in Fritz Langs „M“ – D. Kimmich: „M“ - Ding und Indiz – U. Büttner: Hans Beckert in der Halle des Bergkönigs. Der „M“-Soundtrack als Ironisierung von Dietrich Eckarts „Peer Gynt“ Bild – 3. Moderne und Gesellschaft – J. Harst: „M“ - Psychoanalyse eines Films – S. Kunkel: Zwischen Krise, Ordnung und Gouvernementalität: „M“ und die Konstruktion der Weimarer Republik – Á. Santana Acuña: „M“ und die Entdeckung der “Masse” oder Die Erfindung „visueller“ Sozialtheorie – D. Schmeiser: Urteil und Gesellschaft - Aspekte der Justizkritik in „M“ – S. F. Hall: Der letzte Polizeifilm. „M“ im Kontext polizeilicher Medienkampagnen der Weimarer Republik – 4. Materialien und Selbstdeutung – Teil I: Zeitgenössische Quellen. Fritz Lang: Notizbuch. Edition und Kommentar. Fritz Lang: Mein Film „M“ - ein Tatsachenbericht (1931). Fritz Lang: Interviewaussagen zu „M“. Fritz Lang: Some Random Notes about M. Thea von Harbou: Warum gerade solch ein Film? (1931) – Teil II: Rezeption und Kritik. 1. Überblick zum Presseecho. 2. Siegfried Kracauer: Unterwelt (FZ Filmkritik „M“ 1931). 3. Gabriele Tergit: Der Film des Sadismus. (Die Weltbuhne Filmkritik „M“ 1931). 4. Rudolf Arnheim: Eine Minute Pause. (Die Weltbuhne (Berlin) Filmkritik „M“ 1931). Siegfried Kracauer: Mörder unter uns (1947) – Teil III: Erstfassung und Restaurierung. 1. Zensurkarte. Edition der verlorenen Szene der Erstfassung. 2. Die Restaurierung des Films – Teil IV: Bibliographie zu „M“