Angaben aus der Verlagsmeldung

Nachbar Afrika : Dimensionen eines Kontinents


Die allgemeine Wahrnehmung Afrikas im deutschen Sprachraum
ist in hohem Ausmaß Klischees und Verallgemeinerungen unterworfen.
Nachbar Afrika – Dimensionen eines Kontinents zeigt
aus politikwissenschaftlicher Perspektive die Vielfalt und Vitalität
von afrikanischer Politik und Wirtschaft auf.

Mühsam, aber unumkehrbar finden die Staaten Afrikas zu regionaler
und kontinentaler Integration und bauen eine eigenständige
Sicherheitsarchitektur auf. Die afrikanischen Gesellschaften
ringen um Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, um nationale
Versöhnung, Verfolgung von Kriegsgreuel und Wiederaufbau.
Trotz hartnäckiger Armut und Unterentwicklung ist Afrika mit
einer Milliarde Menschen bereits heute ein Wirtschaftsraum,
der nicht länger vernachlässigt werden kann. Der Druck des
Klimawandels erfordert Anpassung und birgt die Chance für
Verbesserungen der Regierungsführung auf allen Ebenen.