Angaben aus der Verlagsmeldung

Rudolf Steiner und die Kunst der Gegenwart


Wichtige Künstler der Gegenwart beziehen Inspiration aus dem Denken Rudolf Steiners. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts geben seine zukunftsweisende Sicht auf die Einheit von Materie und Geist ebenso wie seine wissenschaftliche Betrachtung sinnlicher Phänomene Impulse für den künstlerischen Umgang mit gesellschaftlich relevanten Themen. Joseph Beuys gilt als Schlüsselfigur
für die Auseinandersetzung der bildenden Kunst mit Steiner – an der Schnittstelle von Kunst, Wissenschaft und Gesellschaftstheorie. Dieser Band geht erstmals der Frage des Rückbezugs
aktueller künstlerischer Positionen auf das Denken in ganzheitlichen Zusammenhängen und Prozessen und den daraus resultierenden Konsequenzen für das Verhältnis zur Wirklichkeit nach.

Ausstellung RUDOLF STEINER UND DIE KUNST DER GEGENWART:
Kunstmuseum Wolfsburg, 14. Mai bis 3. Oktober 2010
Kunstmuseum Stuttgart, 4. Februar bis 22. Mai 2011
150. Geburtstag Rudolf Steiners am 27. Februar 2011

Rudolf Steiner (1861–1925), österreichischer Naturwissenschaftler und Philosoph. Sein Denken und Wirken hat in wesentliche gesellschaftliche Bereiche Eingang gefunden.

Künstler (Auswahl):
Albers, Angioletti, Beuys, Cragg, Dybbroe Møller, Eliasson, Federle, Finch, Graf, Grosse, Kapoor, Lindena, Merz, Nicolai, Penone, Ribbeck, Wieser