Angaben aus der Verlagsmeldung

Ortnit und Wolfdietrich A


Lange glaubte man, in ›Ortnit‹/›Wolfdietrich‹ A die älteste Textversion dieses über fünf Jahrhunderte tradierten Heldenepos gefunden zu haben. Heute überwiegt jedoch die Einsicht, dass jede Version (A, B, C, D und E) ihr eigenständiges Gepräge besitzt und im Laufe der Zeit mehr oder weniger stark überarbeitet wurde. Auch Version A ist wohl letztlich das Produkt eines Kompilators, der versuchte, den Stoff an die Dietrichepik anzunähern.<p>
Die neue kritische Ausgabe von Fassung A bildet erstmals die gesamte Überlieferung ab und erschließt das Doppelepos nach dem jeweils besten Textzeugen: Neben ›Ortnit‹ (nach Hs. W) und ›Wolfdietrich‹ (nach Hs. A) wird auch eine auf Fassung A basierende Passage aus dem gedruckten Straßburger Heldenbuch (nach Dr. H1) berücksichtigt und im Anhang ediert. So stehen der Forschung nun neue, überlieferungsnahe Ausgaben der wichtigsten Redaktionen von ›Ortnit‹/›Wolfdietrich‹ (A, B, C, D und k) zur Verfügung.