Angaben aus der Verlagsmeldung

Der franzoesische Roman der Aufklaerung : Vatermacht und Emanzipation / von Friedrich Wolfzettel


Diese einfuehrende Gesamtdarstellung der franzoesischen Romans der Aufklaerung ist nicht nur die erste ihrer Art. Sie begreift auch erstmals die Gattungsgeschichte in psychohistorischer Perspektive als Emanzipationsgeschichte. ueber die ueblichen gattungsgeschichtlichen Informationen hinaus stehen daher Generationsprobleme und das Verhaeltnis zum Vater bzw. zu vaeterlichen Instanzen im Zentrum der ausfuehrlichen Einzelinterpretationen. Als "illegitimes Kind" des herkoemmlichen humanistischen Gattungssystems ist der Roman der Aufklaerung so der Traeger seiner eigenen emanzipatorischen Botschaft und das Medium der Problematisierung der Tradition.