Angaben aus der Verlagsmeldung

Historia : Frauengeschichte in der Spirale der Zeit / von Annettte Kuhn


Die ganze Geschichte Europas

In einer Zeitreise durch sieben Zeit-Räume unserer Geschichte erleben wir die Vergangenheit von den Anfängen unseres historischen Bewusstseins von vor mehr als 30.000 Jahren bis heute. Dabei erkennen wir ein matriarchales Muster, das uns mit dem Leben der Menschen vergangener Kulturen verbindet und uns bei unserer gegenwärtigen Suche nach geschlechtergerechten, politischen Normen für eine globalisierte Welt hilft.

Auf dieser Zeitreise durch sieben Zeit-Räume unserer europäischen Geschichte erleben wir die Anfänge unseres Bewusstseins von Geschichte und Zeit und von der Besonderheit des Frau-, des Mann- und des Menschseins. Wir bewegen uns in einer Spirale der Zeit, die uns historische Einsichten aus einer frauen- und geschlechtergeschichtlichen Perspektive ermöglicht. In der historischen Entwicklung in den einzelnen Zeit-Räumen erkennen wir ein von Frauenhandeln und Frauendenken geprägtes matriarchales Muster, das sich im vorderasiatischen Kulturraum, unter anderem in Sumer, Ägypten, Israel und Griechenland ausbreitete und das unser christliches Mittelalter ebenso wie das moderne Europa der Neuzeit entscheidend bestimmte. In diesem matriarchalen Muster werden, allen Katastrophen zum Trotz - der Zeit-Raum 6 gibt uns Einblicke in das NS-Deutschland -, die von Frauen verkörperten, matriarchalen Überlebensnormen einer menschlichen Gesellschaft sichtbar. Diese Normen sind heute weltweit zu beobachten. Sie werden hier im Spiegel der Entwicklung und der Veränderungen des matriarchalen Musters in der europäischen und der deutschen Geschichte auf ihre Verbindlichkeit für eine geschlechtergerechte Gesellschaft in der globalisierten Welt von heute befragt.
Aus dem Inhalt:
· Das matriarchale Muster in der Spirale der Zeit - eine Einleitung
· Dem Menschen ein Segen sein. Historische Ursprünge (40 000 - 3000 v. Chr.)
· Die Heilige Hochzeit. Die Begegnung der Kulturen (3000 v. Chr. - 1350 n. Chr.)
· Die Freiheit der Christenfrau. Wege in die Moderne (1350 - 1550)
· Der Tanz um den Freiheitsbaum. Demokratische Visionen (1550 - 1850)
· Das empfindsame, europäische Gleichgewicht. Die Balance zwischen Gleichheit und Differenz (1850 - 1938)
· Die Kunst des Überlebens. Frauenpolitik in Deutschland (1938 - 1958)
· Das Jetzt in der Spirale der Zeit. Geschlechterdemokratische Konzepte der Einen Welt