Angaben aus der Verlagsmeldung

Schopenhauer : Grundwissen Philosophie / von Dieter Birnbacher


Arthur Schopenhauer (1788-1860) ist ein Denker des Übergangs: Kein anderer Philosoph hat mit vergleichbarer Radikalität den optimistischen Grundzug der großen metaphysischen Systeme des Westens durchschaut und als realitätsfremd kritisiert, wie Dieter Birnbacher in seiner Einführung herausstellt. Vorstellungen wie die, dass "hinter" der Erfahrungswelt eine Welt vollkommener Ideen, ein gütiger Gott oder die "reine" Vernunft oder dass in der Geschichte ein Heils- oder Fortschrittsprinzip walte, werden von Schopenhauer schlicht als Wunschdenken abgetan und durch das ernüchternde Bild des Kreislaufs eines nicht heilbaren Unheils ersetzt.