Angaben aus der Verlagsmeldung

Aristoteles: Poetik


Aristoteles‘ Schrift Über die Dichtkunst (Peri poiêtikês) ist trotz ihrer Kürze einer der wirkungsmächtigsten Texte ihrer Art und fraglos das erste Werk, das seinem Gegenstand eine eigene Abhandlung widmet. Sie untersucht auf systematische Weise das Wesen der Dichtung und ihre Gattungen, vor allem die Tragödie, aber auch das Epos und, wenngleich knapp, die Komödie.
Der aus einer Fülle von Erfahrung gespeiste, an prägnanten Analysen reiche Text beeinflusst über Jahrhunderte philosophische und literaturwissenschaftliche Debatten.
Der hier vorgelegte kooperative Kommentar, verfasst von Philosophen, Altphilologen und Literaturwissenschaftlern, wendet sich an einen unbefangenen, von der verschlungenen Rezeptionsgeschichte unverdorbenen Leser. Für ihn wird der Text mit seinen Begriffen, Behauptungen und deren Begründung entschlüsselt. Das Schlusskapitel wirft einen exemplarischen Blick in die Wirkungsgeschichte.