Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR 1970-1990 : Zur Geschichte einer Wissenschaftsinstitution im Kontext staatlicher Bildungspolitik / von Andreas Malycha


Andreas Malycha geht in seiner Studie der Frage nach, wie stark wissenschaftliche Institutionen der DDR der politischen Kontrolle und Steuerung durch die SED unterworfen warfen und inwieweit Möglichkeiten für autonomes Handeln gegeben waren. Exemplarisch für das DDR-Wissenschaftsgefüge steht dabei die Akademie der Pädagogischen Wissenschaften, deren Wirken die Machthaber besonders aufmerksam und kritisch verfolgten.
Der Band verfolgt den Zusammenhang zwischen den Schwerpunkten pädagogischer Forschung in der APW und den jeweils wechselnden schulpolitischen Vorgaben der SED-Führung sowie des Volksbildungsministeriums. Beleuchtet werden die Methoden, Formen und Ergebnisse dieser Steuerung, ebenso wie jene Bereichen, in denen für die Akademie trotz ihrer Funktion als Leitinstitution zur inhaltlichen Regulierung des DDR-Schulwesens und der erziehungswissenschaftlichen Forschung Elemente wissenschaftlicher Selbstorganisation wirksam werden konnten.
Die Studie stellt dar, mit welchen wissenschaftspolitischen Absichten und bildungspolitischen Motiven die Akademie gegründet, wie sie den ihr zugeschriebenen bzw. den selbst gestellten Aufgaben gerecht wurde und mit welchen wissenschaftlichen Leistungen die APW zeitgeschichtliche Spuren hinterlassen hat. Dabei werden jene strukturellen, personellen und kognitiven Kontinuitäten und Brüche in ihrer Entwicklung ins Zentrum der Analyse gerückt, die für die Akademie im System der pädagogischen Wissenschaften und im gesamten Wissenschaftssystem der DDR in den Jahren von 1970 bis 1990 Profil bildend und Weichen stellend wirkten.
Letztlich möchte die vorliegende Arbeit zur Klärung der Frage beitragen, ob es sich bei der DDR tatsächlich um eine Gesellschaft handelte, in der sich Wissenschaft und Politik lediglich als ein Verhältnis von Herrschaft und Unterwerfung beschreiben lässt.