Angaben aus der Verlagsmeldung

Carl Gustav Carus - Natur und Idee : Katalog zur Ausstellung der Staatlichen KunstsammlungenDresden im Semperbau am Zwinger und im Residenzschlossvom 26. Juni bis 20. September 2009 sowie in derAlten Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlinvom 9. Oktober 2009 bis 13. Januar 2010


Carl Gustav Carus (1789–1869) gilt als »Universalgelehrter« im Sinne Goethes und Alexander von Humboldts und als Vertreter der Romantik in Dresden im Umfeld von Caspar David Friedrich und Johan Christian Dahl. 55 Jahre wirkte Carus als Arzt und Naturwissenschaftler, Philosoph und Künstler in Dresden.
Ausgehend von dem umfangreichen Werkbestand, den die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit 22 Gemälden und mehr als 700 Zeichnungen und Druckgraphiken von Carl Gustav Carus besitzen, beleuchtet eine Ausstellung in Dresden und Berlin Carus’ umfangreiches und außerordentlich vielfältiges Lebenswerk.
Der Katalogband zeigt Carus’ künstlerisches OEuvre von den Anfängen über Landschaftsmotive nach Reiseeindrücken und Naturstudien bis hin zu poetisch-romantischen Bildkompositionen. Dem gegenüber stehen seine biographischen, kunsttheoretischen, medizinischen und naturwissenschaftlichen Schriften, die in ihrer Gesamtheit erstmals so umfassend Betrachtung finden. Exponate aus Carus’ anthropologischer Sammlung werden vorgestellt und seine Beziehungen zu Zeitgenossen wie Johann Wolfgang von Goethe, Caspar David Friedrich oder Alexander von Humboldt beleuchtet.