Angaben aus der Verlagsmeldung

Europäische Religionsgeschichte : Ein mehrfacher Pluralismus


Das Problem einer europäischen Religionsgeschichte ist nicht die Säkularisierung. Zwar hat die Bindung an christliche Kirchen zahlenmäßig abgenommen, jedoch ist die individuelle Religiosität und die öffentliche Präsenz von Religionen davon unabhängig. Dieser Band trägt dem mehrfachen Pluralismus der europäischen Religionsgeschichte in seinen zahlreichen Facetten Rechnung.