Angaben aus der Verlagsmeldung

Moderne und Gegenwart im Kunstmuseum in Halle : Stiftung Moritzburg


Die Moritzburg ist im Besitz wertvoller Bestände vom Mittelalter bis hin zur Gegenwart. Vertreten sind: Malerei, Grafik, Plastik, Kunsthandwerk, Design, Photographie, Münzen und Medaillen. Besonders eindrucksvoll sind dabei die Bestände der Klassischen Moderne und ihrer Wegbereiter im 19. Jahrhundert, wovon rund 250 Arbeiten in diesem Band ausführlich besprochen und großformatig abgebildet werden.

In der strukturellen Vielgestaltigkeit von rund 2.000 qm Ausstellungsfläche werden auf der Hauptebene Moritzburg die Bestände an Klassischer Moderne mit der Brücke-Sammlung von Hermann Gerlinger nobel präsentiert, während die Kunst seit 1945 in dem glanzvoll eingehängten Sonderraum zur Geltung kommt. Auf der Empore behauptet Lyonel Feininger, dessen Werk für Halle von überragender Bedeutung ist, mit Blick über die Stadt eine herausgehobene Position. Der Museumsführer nimmt den lichten Impuls des Neubaus auf und bietet mit einem großzügig gestalteten Abbildungsteil und ganzseitigen Reproduktionen der Hauptwerke eine neuartige Verbindung von Dokumentation und Bildband. Die rund 250 vorgestellten Arbeiten werden gestützt durch detaillierte Informationen zu Sammlungsgeschichte und Künstlern.