Angaben aus der Verlagsmeldung

Fairer Handel : Engagement für eine gerechte Weltwirtschaft / von Markus Raschke


Die Fair-Handels-Bewegung blickt auf eine fast 40-jährige Geschichte zurück, an der Christinnen und Christen sowie kirchliche Organisationen wesentlich beteiligt sind. Sie setzen sich für einen gerechteren Welthandel ein, verkaufen fair gehandelte Produkte von Kleinproduzenten aus Entwicklungsländern
und versuchen, in der Gesellschaft das Bewusstsein für weltwirtschaftliche Zusammenhänge zu schärfen. Mithilfe theologischer undsozialethischer Interpretationskonzepte skizziert der Autor eine Grundlagentheorie dieser engagierten Bewegung: die Verknüpfung von Solidaritäts- und Ordnungsethik begründet den Modellcharakter des Fairen Handels. Darüber hinaus identifiziert der Autor eigene glaubensorientierte Zugänge für die auschristlicher Motivation engagierten Fair-Handels-Aktivisten.