Angaben aus der Verlagsmeldung

Warum Lernen glücklich macht


Die Lebenswelt der Zukunft stellt an uns wachsende Anforderungen – dies gilt für die Arbeitswelt ebenso wie für das private und soziale Umfeld. »Moderne Beschäftigungsfähigkeit« misst sich daran, inwieweit sich jemand aktiv und kreativ auf dem Arbeitsmarkt engagiert und gleichzeitig an anderen gesellschaftlichen Wertschaffungsprozessen beteiligt. Lern- und Bildungsprozesse im gesamten Lebensverlauf spielen hierfür eine entscheidende Rolle. In »Warum Lernen glücklich macht« gehen Fachleute der Frage nach, wie das Lernen aus einer ganzheitlichen Perspektive zu begreifen ist und welche Anforderungen sich daraus für jeden Einzelnen, aber auch für Reformen und Neuorientierungen in Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik ergeben.