Angaben aus der Verlagsmeldung

Die Familie im neuen Europa : Ethische Herausforderungen und interdisziplinäre Perspektiven


Familienpolitik im neuen Europa bedarf einer Leitidee, welche einerseits die vielfältigen kulturellen und sozialgeschichtlichen Traditionen achtet, andererseits aber auch eine qualifizierte Verständigung ermöglicht, die der grundlegenden Bedeutung der Familie als "primärer Schule der Humanität" gerecht wird. Eine solche Idee kann nicht extern entwickelt und vorgeschrieben werden, sondern indem man der Art und Weise, wie Familie lebt und ihr Beziehungsgeflecht entwickelt, Aufmerksamkeit schenkt. Das vorliegende Buch versucht diesen Weg unter ökumenischen und interdisziplinären Perspektiven zu beschreiten und die der Familie eigene Subjektivität als deren genuine Freiheit zu erfassen.