Angaben aus der Verlagsmeldung

Techniksoziologie : Genese, Gestaltung und Steuerung sozio-technischer Systeme / von Johannes Weyer


Die zunehmende Technisierung und Informatisierung der Gesellschaft wirft Fragen nach den sozialen Ursachen und Folgen dieser Prozesse, aber auch nach der Gestaltbarkeit und Steuerbarkeit der Technikentwicklung auf.
Die Techniksoziologie interessiert sich dafür, wie neue Technologien entstehen, wie sie sich durchsetzen und in welchem Maße soziale Prozesse diese Entwicklungen prägen. Sie fragt nach dem Stellenwert sozialer Faktoren für das Funktionieren sozio-technischer Systeme und betrachtet beispielsweise die Mensch-Maschine-Schnittstelle oder die Hersteller-Anwender-Schnittstelle. Die Techniksoziologie analysiert ferner die Auswirkungen der Technisierung auf gesellschaftliche Strukturen der Arbeits- und der Lebenswelt und sucht Ansatzpunkte einer Steuerung der Technikentwicklung. Sie fragt danach, welche Rolle die Unternehmen, die Politik, aber auch die Techniknutzer und die Öffentlichkeit spielen, vor allem aber wie ein Innovationsmanagement aussieht, das die Chancen neuer Technik nutzt und die mit ihr einhergehenden Risiken vermeidet.
Diese Themen markieren den Gegenstandsbereich der Techniksoziologie. Der Band bietet eine grundlegende Einführung in die Techniksoziologie und richtet sich an Studierende und Wissenschaftler der Sozialwissenschaften.