Angaben aus der Verlagsmeldung

"Kristallnacht" : Der Novemberpogrom 1938 und die Verfolgung der Berliner Juden / von Sven F Kellerhoff


»Kristallnacht«: In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 brannten in Berlin zwei Dutzend Synagogen aus. Angeblich »spontaner Volkszorn«, in Wirklichkeit jedoch Befehle von Hitler, Goebbels und Heydrich führten zum schlimmsten Pogrom der mitteleuropäischen Geschichte. Besonders wüteten die SA- und HJ-Horden in der Reichshauptstadt, wo sehr viele der deutschen Juden lebten.