Angaben aus der Verlagsmeldung

In Auschwitz : Das Protokoll einer jüdischen Ärztin nach der Befreiung / von Sima Vaisman


Hart, unmittelbar, nahegehend: Das einzigartige Erinnerungsprotokoll einer Ärztin aus Auschwitz. Acht Tage nach der Befreiung niedergeschrieben. Sima Vaisman überlebte Auschwitz als Ärztin unter Mengele und wollte gleich nach der Befreiung durch die Rote Armee festhalten, was sie gesehen und erlebt hatte. Sie fühlte sich verpflichtet, das Grauen zu dokumentieren, solange sie es noch frisch im Gedächtnis hatte. So ist ein Text entstanden, der ohne Pathos, ohne historische Reflexion und mit möglichster Klarheit den alltäglichen Schrecken von Auschwitz noch unter dem Eindruck der Ereignisse auf ­engem Raum zusammenfaßt – der Bericht einer intelligenten Frau, die das Unfaßbare in seltener, erschütternder Dichte protokolliert hat. Nach der französischen, amerikanischen und italienischen Ausgabe erscheint dieses ungewöhnliche Dokument nun erstmals auf Deutsch.