Angaben aus der Verlagsmeldung

Migration, residentielle Mobilität und Stadtentwicklung


Welche Auswirkungen haben internationale Wanderungen auf die Ziel-Städte der MigrantInnen?
Die zentrale Fragestellung des Bandes befasst sich mit Wanderungsentscheidungen, Wanderungsprozessen und den damit eingehenden Risiken und Chancen von Integration und Segregation. Vor allem Fallstudien im städtischen Raum werden hier präsentiert, deren Fokus auf Prozesse der räumlichen Segregation, der innerstädtischen Wohnstandortwahl, der territorialen Stigmatisierung, aber auch auf soziale Probleme sowie die aktive Gestaltung der Integration aus Sicht der Migranten gerichtet ist.

Aus dem Inhalt:

• Segregation und Stadt im Wandel
• Wanderungen und Lebenslauf
• Migranten als Akteure der Integration im sozialen und institutionellen Kontext

Beiträge u.a. von:
Christian Babka von Gostomski, Dirk Baier, Andreas Farwick, Jürgen Friedrichs, Markus Gamper, Birgit Glorius, Andrea Hense, Andreas Horr, Till Kathmann, Stefanie Kley, Josef Kohlbacher, Steffen Mau, Hans-Norbert Mayer, Alexandra Nonnen-macher, Edith Pichler, Ayça Polat, Susann Rabold, Ursula Reeger, Berit Rinke, Ina v. Schlichting, Maren Schorch, Nana Seidel, Anja Stichs, Roland Verwiebe, Dita Vogel, Lars Wiesemann, Erol Yildiz