Angaben aus der Verlagsmeldung

Medien und Imagepolitik im 20. Jahrhundert : Deutschland, Europa, USA


Ob Politiker oder Prominente, ob Produkte, Städte oder Nationen – ein gutes Image brauchen alle. Bei der Schaffung und Verbreitung die- ser Images spielen die Medien eine zentrale Rolle. In diesem Band wird erstmals untersucht, wie Images entstehen und in den Köpfen der Menschen verankert werden und wie im Zuge dessen Gesellschaften ihre Normen, Werte und Vorbilder verhandeln. Mit Beiträgen unter anderen von Christoph Classen, Rainer Gries, Thomas Mergel, Cornelia Rauh-Kühne, Adelheid von Saldern und Detlef Siegfried.