Angaben aus der Verlagsmeldung

Abenteuer Feldforschung : Soziologen erzählen


Wenn Sozialforscher ihren Schreibtisch verlassen, um sich »ins Feld« zu begeben, tauchen sie tief in unterschiedliche Sphären der Gesellschaft ein. Sie setzen sich dabei auch persönlichen Erfahrungen aus, die bei der späteren Veröffentlichung der Forschungsergebnisse häufig ausgeblendet werden. In diesem Buch erzählen Soziologinnen und Soziologen von solchen Abenteuern – zum Beispiel in einer privaten Kunstsammlung in Berlin, beim fremden Stamm der Wagnerianer, in einer freikirchlichen Gemeinde oder beim jüdisch-christlichen Dialog. Die Episoden führen auf unterhaltsame Art vor Augen, von welchen verborgenen Regeln, Wahrnehmungen und Machtverhältnissen soziale Wirklichkeiten beherrscht sind.