Angaben aus der Verlagsmeldung

Hier Distans : Arnulf Rainer, Dieter Roth & die Wiener Künstlerbohème der Siebziger / von Robert Fleck


»Valentinaden«, Slapstickstücke, hat Arnulf Rainer (* 1928) die Arbeiten genannt, die ab 1972 in Zusammenarbeit mit Dieter Roth (1930–1998) entstanden sind. Mehrere Hundert Bilder, Fotografien und Filme wurden in ihrem gemeinsamen »Kreativitätslabor« hergestellt – sicherlich eine der produktivsten künstlerischen Kooperationen der letzten Jahrzehnte, vor allem aber eine der komischsten. HIER DISTANS ist nicht nur reich bebilderte Dokumentation der Rainer/Roth’schen »Misch- und Trennkunst«, sondern analysiert erzählerisch und anekdotenreich die »Florettduelle« der beiden Künstler, erinnert an die produktiven Zusammenhänge der Wiener Künstlerbohème und ist somit nicht zuletzt ein Versuch über Kooperation, Szenenbildung und die Ökonomien der Avantgardekunst in den siebziger Jahren.