Angaben aus der Verlagsmeldung

Altrussische Kirchenlieder / von Peter P Althaus


Unzweifelhaft sind die altrussischen Kirchenlieder aus den altrussischen Heldenliedern entstanden.
Zu Zeiten, als das Leben nicht als Spannung zwischen gestern und morgen erlebt wurde, sondern einfach als Heute, einfach als Tun – für das weite Russland, das Land, wo am Ende der Steppen der schmale Strich zwischen Himmel und Erde nicht trennt, sondern verbindet, müsste man eigentlich statt Spannung Schwingung sagen – war die Kraft, die Überlegenheit das Erstrebte. Die Sehnsucht eines jeden zu jenen Zeiten bewusst Lebenden war, mächtig zu sein. Die Vorbilder für dieses Mächtigsein leben in den Heldenliedern. Die ältesten uns überkommenen Heldenlieder sind die Bylinen.

Peter Paul Althaus war eine legendäre Kultfigur. Erstmals seit 1927 liegen nun seine Nachdichtungen der altrussischen Kirchenlieder wieder in Buchform vor