Angaben aus der Verlagsmeldung

Muntean /Rosenblum


Charakteristisch für die Malereien, Collagen, Filme und Installationen von Markus Muntean und Adi Rosenblum ist der besondere Blick auf „junge“ Menschen. Dieser Lebensabschnitt wird von den Künstlern als Metapher für die Zeitlichkeit des Lebens verwendet, dient vor allem aber als Folie, vor der sich das kollektive Bewusstsein der Reklamegeneration analysieren lässt.
Muntean / Rosenblum durchleuchten die Strategien der medialen Vermarktung, die mit klischeehaften Ausdrucksformen auf die Emotionalisierung des Zielpublikums und das Wecken von Sehnsucht und Leidenschaft zielen. Dabei greifen die Künstler auf die Geschichte der Kunst zurück und übertragen die Farbsymbolik, Pathosformeln, Attribute und Kompositionsprinzipien vergangener Stile, von der Renaissance über den Barock bis hin zum Neoklassizismus, auf die populäre Bildwelt der Gegenwart.